Adolf-Reichwein

...

Datenschutz

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabepersonenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten. Sie erreichen ihn unter:

Datenschutzbeauftragter
SenBJF 02/08 I DSB
Boddinstr. 34-38
12053 Berlin
Tel.: 030 90239 4445

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten an der Adolf-Reichwein-Schule

PDF

Jahrestagung des Adolf-Reichwein-Vereins am 6. und 7. November 2016 in Berlin


Der von Roland Reichwein – Sohn Adolf Reichweins – mitgegründete Verein führte seine Jahrestagung im „Museum Europäischer Kulturen“ durch. An diesem Ort, dem damaligen „Staatlichen Museum für deutsche Volkskunde“, wirkte Reichwein von 1939 bis zu seiner Verhaftung und Ermordung durch die Nazis im Jahr 1944.
Beeindruckt zeigten sich die Teilnehmer immer noch vom Besuch unserer Schule im Jahr zuvor. Herrn Schüssler wurde die fünfbändige Werkausgabe der „Pädagogischen Schriften“ Reichweins als Geschenk für die Schule übergeben.
Die Präsentation dieser Ausgabe bildete einen Schwerpunkt dieser Tagung. Insbesondere Geschichts- und Erziehungswissenschaftler schätzen die kommentierte Werkausgabe sehr.
U. a.  Dr. Dieter Wunder (ehemaliger GEW-Vorsitzender), die Professoren Tenorth und Steinbach würdigten das Werk mit durchaus auch kritischen Worten.
Sehr erfreut zeigte sich besonders Sabine Reichwein über die starke Teilnahme von Vertretern und Freunden der Adolf-Reichwein-Schule in Neukölln: Herr Schüssler (Schulleiter), Herr Saurin (ehem. Schulleiter), Herr Uhlig (Lehrer der Schule) und Herr Schellenberger (vom Kooperationspartner Vincentino e. V.).

Eine bewegende Diskussion ergab sich aus der Frage, wie es mit dem Adolf-Reichwein-Verein weitergeht. Hat der Verein seine Aufgabe erfüllt und sollte sich auflösen (Roland Reichwein) oder muss es einen Neuanfang geben (Sabine Reichwein)?
Fakt ist, dass der jetzige Vorstand im nächsten Jahr so nicht wieder antritt. Es ist offen, ob sich noch einmal Kandidaten finden, die die Kompetenz und das hohe Engagement mitbringen, die vergangene Vorstände und jetzige Leitung auszeichnet.

Jens-Jürgen Saurin

Kontakt

Adolf-Reichwein-Schule

Sonnenallee 188

12059 Berlin

Tel.: 030 63 22 51 11

Fax: 030 63 22 51 21

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren

Sponsoren-Aktionsliste


Die Adolf-Reichwein-Schule bedankt sich hiermit bei allen beteiligten Personen und Firmen für die Sponsorenaktion!

 

S&F Sport & Freizeit GmbH

Schwedenstr. 46
72119 Ammerbuch

 

Heizung, Sanitär Bauklempnerei GmbH

Roder Erich
Sonnenallee 217
12059 Berlin    

 

Iwersen Sanitäranlagen GmbH

 

Firma Hydropol Mauernentfeuchtung NL

Frau Zimmer
Stuttgarter Str. 61
12059 Berlin

Campina GmbH & Co. KG

Wimpfener Str. 125
74078 Heilbronn

 

Bethe Stiftung

 

Berliner Tafel

 

Märkisches Landbrot

 

LSFB (Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V.)

 

Sonnensprosse e. V.

 

Stiftung Berliner Sparkasse für Bürgerinnen und Bürger in Berlin

 

weitere Kooperationspartner:

 

Avantage

Dieter Schömber
Wolfener Str. 32/34
Haus P
12681 Berlin

Unterkategorien

  • Trinationaler Austausch

    Trinationaler Fachkräfteaustausch: 
    Bukarest (Jean-Monnet-Schule), Marseille ("Une Terre Culturelle" - Sozialarbeit),  Berlin (Adolf-Reichwein-Schule)

     

    Der Trinationale Austausch zwischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Adolf-Reichwein-Schule, Lehrkräften aus Bukarest sowie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern aus Frankreich hatte unter anderem zwei große Ziele. Zum einen wollten wir die jeweilige Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen in den verschiedenen Ländern kennenlernen und uns ausgewählte schulische und außerschulische Einrichtungen anschauen. Hierbei war der Fokus auch auf die berufliche Vorbereitung der Jugendlichen gerichtet. Zum anderen wollten wir die kulturelle Vielfalt des Landes erfahren und somit dazu beitragen, dass auch die Kinder und Jugendlichen, mit denen wir arbeiten, kulturelle Unterschiede als Bereicherung der eigenen Sichtweise begreifen lernen.

    Durch das Abbauen von Vorurteilen und durch gegenseitigen Respekt kommt man zum gemeinsamen Verstehen und Handeln.

  • Schüleroase
  • Aktuelle Projekte

    Aktivitäten im Schuljahr 2018/2019:

  • Schulleben